Willkommen am Bertolt-Brecht-Gymnasium

Das Bertolt-Brecht-Gymnasium ist eine Schule mit offenen Ganztagsangeboten in Brandenburg an der Havel. Die Schule liegt im verkehrsgünstigen und ruhigen Stadtteil Nord. Sie wurde 1964 als polytechnische Oberschule Bertolt Brecht gegründet und nach der deutschen Wiedervereinigung ab 1991 als Gymnasium weitergeführt. Im Rahmen einer Festveranstaltung im Brandenburger Theater am 10. Februar 1996 wurde unserer Schule erneut der Name Bertolt Brecht verliehen.

Wir eröffnen Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Stadtgebiet und den umliegenden Gemeinden die Möglichkeit, an unserer Schule die allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

Corona - aktuelle Maßnahmen und Neuerungen

Sehr geehrte Eltern,

am 16.09.2021 erhielten wir vom MBJS den untenstehenden Elternbrief, welcher Informationen zu (weitergeführten) Maßnahmen sowie Neuerungen enhält.

 

Downloads
Download this file (Anlage 2 - Elternbrief-E1.pdf)Anlage 2 - Elternbrief-E1.pdf 550 kB

Kleidertausch

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und sehr geehrte Lehrer*innen,

am Freitag, dem 24. September 2021 findet unsere Projekt „Kleidertausch“ statt.

Der Klimawandel ist gerade ein sehr aktuelles Thema und betrifft jeden von uns. Deshalb möchten wir, der Biologie Leistungskurs 12, etwas dagegen unternehmen. Um für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen ist eure Hilfe gefragt. Wir brauchen die Unterstützung jedes Einzelnen, damit das Projekt ein voller Erfolg wird.
Darum bitten wir euch alte Kleidung, die noch gut erhalten ist aber nicht mehr getragen wird, mit in die Schule zu bringen und bei uns abzugeben. Abgabe ist am 15.09.2021 auf dem Schulhof vor dem Eingang zum Hauptgebäude. Dort werden mehrere Kisten stehen, wo ihr eure aussortierte Kleidung lassen könnt. Diese werden wir dann sortieren und am 24.09. in der Turnhalle präsentieren. Jeder ist eingeladen. Ihr könnt uns dort in den Pausen, sowie im 4.Block besuchen kommen und gucken, ob ihr ein paar neue Kleidungsstücke findet.
So spart ihr Geld und tragt einen Teil zum Umweltschutz bei. Durch Seconhand- Mode könnt ihr den anfallenden Verpackungsmüll, den Verbrauch wertvoller Ressourcen sowie den Co2 Ausstoß langer Transportwege verhindern und so der Umwelt etwas Gutes tun.
Für Spiegel sowie für Umkleidemöglichkeiten ist auch gesorgt.
Macht mit und bewirkt etwas!

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne bei Herrn Holzwarth melden.

Vielen Dank für eure Unterstützung

Stadtradeln Brandenburg an der Havel vom 06.09. – 26.09.2021 – Wir machen mit!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Freunde des Bertolt-Brecht-Gymnasiums,


Was ist STADTRADELN und worum geht es?


STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du/Sie bereits jeden Tag fährst/fahren oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist/sind. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn du/Sie ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest/hätten.
Da wir uns im letzten Schuljahr entschieden, die Projekttage perspektivisch unter das Motto „Brecht for future“ zu stellen, haben wir uns in der heutigen Schülersprecherkonferenz entschieden, als Schulteam an diesem Wettbewerb teilzunehmen.
Wir glauben, man kann den Menschen viel über die Vorteile des Radfahrens erzählen. Am wirksamsten überzeugt man sie aber, wenn sie für 21 Tage einfach mal selbst aufs Rad steigen.
Unser Schulalltag zeigt, wie viele Schüler*innen aber auch Lehrer*innen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit noch mehr Mitglieder unserer Schulgemeinschaft dauerhaft aufs Rad umsteigen, wollen wir an diesem Wettbewerb teilnehmen.
Wie könnt ihr mitmachen?
Sofort unter dem untenstehende Link registrieren und dem Team „Brecht-Gym-Radler“ beitreten.
Dann täglich alle mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer in dein Kilometerbuch oder über die Stadtradler- App via Smartphone eintragen.
Darüber hinaus kannst du auch deine Eltern und Freunde für das Mitradeln in unserem Team gewinnen.


Dann hoffe ich auf ein starkes Team.
Dr. U. Schröder

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=77824

Politiker-Speed-Dating am Bertolt-Brecht-Gymnasium

Am 30.08.2021 hatten wir Schüler der Grund- und Leistungskurse Politische Bildung das Vergnügen, uns mit den Direktkandidaten des Wahlkreises 60 zu unterhalten. Anwesend waren die Kandidaten der Parteien: CDU, SPD, Die Linke, AfD, Bündis90/Die Grünen und FDP. An sechs Thementischen wurden Fragen zur Digitalisierung, Wirtschaft, Sozialpolitik, Migrations- und Integrationspolitik, Außenpolitik und Umwelt gestellt. An diesen sechs Thementischen saßen circa zehn Schüler, die sich zwei Wochen mit einem Thema beschäftigt und Fragen vorbereitet hatten. Die Politiker hatten pro Tisch neun Minuten Zeit, um sich unseren Fragen zu stellen. Danach wurde gewechselt.

An mehreren Thementischen spielte der Afghanistankonflikt eine große Rolle. Fragen waren zum Beispiel, ob Deutschland die Schutzbedürftigen aus Afghanistan aufnehmen und fördern sollte oder ob Deutschland erneut Truppen nach Afghanistan entsenden sollte. Wir Schüler merkten, dass es bei manchen Fragen wesentliche Unterschiede zwischen den Parteien gab und konnten erleben, wie die Politiker mit unseren Fragen umgingen.  Zusammengefasst war es ein sehr informativer und aufregender Unterrichtsblock, weil wir die Direktkandidaten persönlich kennenlernen konnten sowie unsere Fragen unmittelbar beantwortet wurden. Auch den Direktkandidaten gefiel das Speed-Dating. Sie sagten, dass sie sich durch das Gesprächsformat mehr auf die Fragen der Schüler einlassen konnten.

Nun blicken wir gespannt auf die Bundestagswahl am 26.09.2021 und wünschen den Kandidaten viel Erfolg im Wahlkampf.

Elternversammlungen am 30.08. und 31.08.2021

Sehr geehrte Eltern,


für die am 30.08. und 31.8. stattfindenden Elternversammlungen gelten hinsichtlich des Betretens des Schulgebäudes folgende vom MBJS vorgeschriebene Bestimmungen:
 
"Gem. den Bestimmungen der Zweiten Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (Zweite SARS-CoV-2-Umgangsverordnung - 2. SARS-CoV-2-UmgV) gilt:
a) Erziehungsberechtigte/Eltern, die zu einem Elternabend die Schule/das Schulgebäude betreten wollen, dürfen dies nur, sofern sie die 3G-Regel erfüllen, d.h., entweder tagesaktuell getestet sind und darüber eine Bescheinigung und ihren Personalausweis/Führerschein vorlegen oder vollständig geimpft oder von einer Corona-Erkrankung genesen.
 
b) Sie können den Nachweis auch über eine Erklärung über einen von ihnen zu Hause durchgeführten Selbsttest auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis erbringen (entsprechend dem Formularvordruck in der Formularbox).
 
Zu beachten ist weiterhin, dass ärztliche Atteste, mit denen bescheinigt wird, dass ein (Selbst-)Test aus medizinischen Gründen nicht möglich bzw. durchführbar sei, keine Ausnahmen begründen. Das Schulgelände kann dann nicht betreten werden."

Bitte zeigen Sie den entsprechenden Testnachweis den Lehrkräften vor, welche an den Eingängen zum Schulgebäude stehen.

Wir bitten um Beachtung dieser Regelungen.

Vielen Dank.