Neuigkeiten

Diese Seite zeigt Ihnen alle Neuigkeiten aus dem facettenreichen Schulalltag des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

Der Förderverein unserer Schule lädt seine Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2018 ein. 

Jahreshauptversammlung 2018
Freunde und Förderer des Bertolt-Brecht-Gymnasiums e.V.
Donnerstag, 22. März 2018, 19 Uhr
Aula des Bertolt-Brecht-Gymnasiums

Im Anschluss an die Versammlung laden Weißwein und Häppchen zum Gespräch außerhalb der Tagesordnung ein.

Wer wird siegen?

… dies war letzten Endes gar nicht mehr die Frage des Wettbewerbs zwischen den Teilnehmern der Videokonferenz unserer und der Partnerschule in Russland…. Gewonnen hat die Freude und der Spaß am Erleben, dass auch so viele Tausend Kilometer weit weg von uns die gleichen Interessen und Vorlieben herrschen. „Deutsch mit Spaß“ ist das Motto der Fremdsprachenlehrerin Frau Ivanova in Magnitogorsk … und den hatten auch wir hier umgekehrt mit Russisch! Angefangen von anspruchsvollen Lückentexten und Multiple Choice zum Bildungssystem in Russland über Gruppenpuzzle-Aufgaben bis zum kreativen handwerklichen Gestalten waren wir drei Stunden lang bemüht, alle Anforderungen zu meistern. … und das wirklich nur in Russisch!

Unsererseits waren wir natürlich auch gut vorbereitet: Unser Ratespiel „Welches Fach bin ich?“ rief doch ein wenig Stirnrunzeln bei den russischen Schülern hervor, aber sie haben die Herausforderung wunderbar gemeistert.

Die Vorstellung der beliebtesten Fächer und der, die es im anderen Land nicht gibt, haben beide Mannschaften ebengleich bewerkstelligt, sodass sie sich eine kreative Pause gönnen konnten. Darin zeigten die russischen Schüler ein von ihnen geschriebenes Theaterstück mit selbst angefertigten Handpuppen sowie ein interessantes Gedicht über das Erwachsenwerden … und wir präsentierten den Cup-Song mit der wunderschönen Stimme von Lena N. und eine Rhythmusübung.

Das größte Gaudi gab es am Schluss, als es um das Anfertigen eines Kuscheltieres zum Valentinstag von russischer Seite aus ging, und wir mit einem kulinarischen Bastel-Genuss zur Winterthematik „Pinguine vor der Hütte“ aufwarteten. Christian und Boris erwiesen sich als geschickte Baumeister einer Blockhütte aus Wiener Würstchen und Alicia und Jenny kreierten Pinguine aus Frischkäse und Oliven. Den russischen Schülern war der Spaß ebenso anzusehen. Letztendlich wurde alles gemeinsam verspeist.

Im Januar fanden die diesjährigen Vorlesewettbewerbe der 7. und 8. Klassen im Rahmen des Wettbewerbs „Soziales Lernen“ statt. Unsere SchülerInnen konnten aus selbst gewählten Büchern Textpassagen vorlesen und so MitschülerInnen auf eine kurze Fantasiereise mitnehmen. Untermalt wurde das Programm durch kleine Sport-, Theater- oder musikalische Beiträge. Die SchülerInnen konnten dabei Punkte für ihre Klasse sammeln, welche am Schuljahresende ausgewertet werden, um die Siegerklasse der jeweiligen Jahrgangsstufe zu ermitteln. Als Preise winken u.a. Zuschüsse für die Klassenkasse, Ausflüge und andere Preise.

Folgende Ergebnisse wurden beim diesjährigen Vorlesewettbewerb erreicht:

Klasse 7

  1. Hannes Braune (7d)
  2. Vivienne Muhl (7c)
  3. Charlotte Fenger (7a)
  4. Emma Popko (7b)

Klasse 8

  1. Jasmin Bandlow (8b)
  2. Hedy Ludwig (8c)
  3. Annik Hirsch (8a)
  4. Kerima Bouarara (8d)

Am Samstag, den 20.01.2018, nahmen überaus viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Großeltern die Gelegenheit wahr, durch unsere Schule zu stöbern und sich von vielseitigen kulturell-sprachlichen sowie experimentellen, musikalischen und kulinarischen Beiträgen begeistern zu lassen. Die Flure waren dicht gefüllt und in allen Räumen und Fachbereichen gab es etwas zu bestaunen, zu knobeln und auszuprobieren.

Im Foyer wurden die Gäste durch indianische Trommelmusik begrüßt. Nach den gut besuchten Informationsveranstaltungen in der Aula mit anschließenden kurzen Sportbeiträgen der Cheerleader und Turner führten zahlreiche engagierte Schüler-Guides die Familien durch alle Räumlichkeiten und Fachbereiche. In den naturwissenschaftlichen Fachbereichen konnten die angehenden 7.-Klässler z.B. zahlreiche Experimente zu den Sinnesorganen durchführen oder mit dem Mikroskop arbeiten. Die Fremdsprachen-Fachbereiche boten zum ersten Mal ihre Sprachenrallye an, bei der ein Crêpe-Gutschein zu ergattern war. Darüber hinaus konnten unsere Gäste kreative Theateraufführungen von Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen besuchen, sich musikalisch von der Schulband sowie unserem Keyboarder Pascal unterhalten lassen und vieles mehr erkunden. Für die künstlerisch interessierten Grundschüler bot sich darüber hinaus im Kunstraum die Chance, das eigene Sternzeichen zu prägen. Auch für das leibliche Wohl war durch das Schülercafé sowie weitere Angebote bestens gesorgt.

Für diesen gelungenen Tag der offenen Tür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen, die uns tatkräftig unterstützt und dieses Event ermöglicht haben! Ebenfalls gilt dem Förderverein unser Dank, der die finanziellen Auslagen schnell und unkompliziert begleicht. Darüber hinaus sind wir stolz darauf, dass sogar unsere ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten gern an „ihr Brecht“ zurückkommen, um uns einfach nur zu besuchen, ehemalige Lehrerinnen und Lehrer wiederzutreffen oder um uns z.B. in der Trommlergruppe zu unterstützen.

Nicht schlecht staunten die Russischschüler über das große Paket unserer Partnerschule aus Magnitogorsk.

64 (!) Briefe in gestochener Handschrift mit Gratulationen und Glückwünschen zum neuen Jahr waren darin enthalten.

Doch nicht nur das! Die russischen Schüler stellten einmal wieder ihre Kunstfertigkeiten unter Beweis, indem sie uns ihre kreativen handgemachten Arbeiten schickten: von der Erstklässlerin, die uns den aus Holz gesägten lateinischen Buchstaben „L“ schenkte, bis zu wunderbaren Aquarellbildern und selbst genähten, geknüpften, gehäkelten Kuscheltieren der oberen Jahrgänge.

Wir waren alle sehr erfreut darüber.

Termine

Jahreshauptversammlung Förderverein

On Do, 22. März 2018
19:00 h
Aula BBG