Neuigkeiten

Diese Seite zeigt Ihnen alle Neuigkeiten aus dem facettenreichen Schulalltag des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

Bei der diesjährigen First Lego League im Audimax, der Fachhochschule Brandenburg, nahm die Robotik AG mit ihrem Team Pathfinder, neben 11 weiteren Teams, erfolgreich teil. Dabei haben sie die Lösung für das Problem des Mülls im Meer vorgestellt. Mit ihrem Projekt PlaPiRec(Plastic Picker Recycler) stellten sie eine Möglichkeit vor, wie man Schiffe zur Beseitigung des Mülls herstellen könnte. Die Jury fand diese Idee sehr überzeugend und vergab dafür den 3. Platz an die Pathfinder in der Kategorie Forschung. Es wurden außerdem verschiedene Aufgaben an den Roboter gestellt, die er ohne Hilfe erfüllen sollte. Durch Werkzeuge und Programmiersprache hat er die meisten Aufgaben erfüllt. Die Teamarbeit wurde bei dem Wettbewerb ebenfalls getestet, durch den Zusammenhalt der AG haben sie aber auch diese Aufgabe gemeistert. Die finanziellen Mittel für die Teilnahme am Wettbewerb stellte großzügiger Weise die Brandenburger Bank zur Verfügung. An dieser Stelle noch mal einen herzlichen Dank dafür.

18.12.2015

Die Ausstellung ,,stattbekannt“ zeigt im Zeitraum vom 01.06.15 – 31.01.16 im Museum im Frey-Haus 150 Jahre Brandenburg an der Havel in Bildern.

Vor diesem Hintergrund führten wir, die Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses 11, in Kooperation mit den Museumsmitarbeitern/-innen ein Kunstprojekt durch. Unsere Aufgabe war es, uns mit den ausgestellten Gemälden und deren Künstlern auseinanderzusetzten. Anschließend suchten wir die dargestellten, gegenwärtigen Stadtansichten auf, hielten sie als Foto fest und setzten sie im Museum phantasievoll graphisch um. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden am Tag der offenen Tür am 16.01.16 in unserer Schule zu sehen sein.

Wir bedanken uns vor allem bei Frau Köhler für die freundliche Unterstützung und Zusammenarbeit.

 Careen Franke, 18.12.2015

Rollenspiel bzw. Theater stand auf dem Stundenplan der Klasse 8b. „Tiere“ zogen den Menschen aufgrund vieler Vergehen vor das Gericht. Nachdem sich die SchülerInnen im Unterricht mit ausgestorbenen oder auch gefährdeten Tieren beschäftigt hatten, tierfeindliches Verhalten der Menschen (z.B. Massentierhaltung) thematisierten oder die Zerstörung von Lebensraum besprachen, setzten sie die Problematik spielerisch auf der Bühne in der Aula um. Spaß bereitete zunächst das Anfertigen von Masken, das Kreieren von Kostümen oder das Üben der Tierstimmen. Am Ende musste jeder seine Leistung im Spiel unter Beweis stellen. Vom Löwen über den Tintenfisch bis zum Hai waren viele Tiere zur Gerichtsverhandlung gekommen. Neben dem Spaß gab es auch Denkanstöße, die hoffentlich das eigene Verhalten beeinflussen.

Klasse 8b   

 

Alle 8. Klassen fuhren vom 12.10.-15.10.2015 mit ihren Klassenleitern in das Sporthotel Euroville nach Naumburg. Nach einer 3-stündigen Busfahrt und einer kurzen Ruhepause im Hotel wurde der Dom „St. Peter und Paul“ besichtigt.

Der Dom beherbergt im Keller ein Domschatzgewölbe, welches wunderschöne Glasmalereien ausstellt. Diese zeigen die Silhouetten des Sturmgewehres „Kalaschnikow“, den Davidstern und Stacheldraht. Die Klassen hatten großes Glück, denn diese Kunstwerke gibt es erst seit 2014.

Am Dienstag, dem 13.10.15 hatten die 8a und 8b einen sportlichen Tag. Noch vor dem Mittagessen wurde gebowlt und gekegelt. Am Nachmittag ging es für beide Klassen ins Schwimmbad. Auch das Klettern und Tischtennis- und Fußballspielen am Abend bereitete allen viel Spaß.

Die Klassen 8c und 8d waren am selben Tag mit ihren Klassenleitern in Leipzig im MDR-Studio und beim Völkerschlachtdenkmal, welches zwischen 1898 und 1913 erbaut wurde. Am Abend sahen dann alle zusammen den Film „Fack ju Göhte“.

Am Mittwochmorgen gab es eine Überraschung. Es hatte geschneit. So gab es noch vor dem Frühstück erste Schneeballschlachten.

Die Aktivitäten der vier Klassen wurden heute getauscht. Demnach fuhren die 8a und 8b nach Leipzig, um sich die Kulissen einzelner Fernsehsendungen im MDR-Studio anzusehen. Währenddessen erlebten nun die Klassen 8c und 8d ihren Sporttag. Am Abend wurde eine Disco veranstaltet, auf der alle cool abtanzten.

Dank dieser Klassenfahrt bekamen außerdem alle die Möglichkeit, sich untereinander besser kennenzulernen, so wurden auch neue Freundschaften geschlossen. Nach vier Tagen war die Klassenfahrt zu Ende und alle fuhren wieder nach Brandenburg.

Diese Bildungsfahrt wurde von den Lehrern organisiert, da sie unter anderem schon sehr gute Erfahrungen mit dem Hotel gemacht haben.

Vielen Dank den Lehrern für diese erlebnisreiche, gut organisierte Klassenfahrt.

Stefanie Gula, Karolin Kußmann

Termine

Nachschreibetermin Sek I und Sek II

Verantwortlich: Frau Marggraf, Stellvertreterin: Frau A. Schulz
On Mo, 10. Dezember 2018
13:35 h

Weihnachtssingen

On Do, 20. Dezember 2018
11:45 h - 12:30 h
St. Gotthardtkirche

flexibler Ferientag

On Fr, 21. Dezember 2018