Neuigkeiten

Diese Seite zeigt Ihnen alle Neuigkeiten aus dem facettenreichen Schulalltag des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

… hieß es am vorletzten Schultag bei dem traditionellen Zweifelderballturnier unseres Gymnasiums. Hierzu duellierten sich die Klassenstufen 7 bis 9 in einem fairen und ehrgeizigen Wettkampf in der Dreifelderhalle am Marienberg. Um zu gewinnen, mussten die Klassenstufen untereinander in einem sehr spannenden Jeder-gegen-Jeden-Wettkampf ihre Treff- und Fangsicherheit in Kombination mit der entsprechenden Ausdauer und Schnelligkeit unter Beweis stellen. Nach insgesamt 18 schweißtreibenden Partien standen die jeweiligen Sieger fest: Ab sofort dürfen sich die Klassen 7b, 8c und 9b bis zum nächsten Zweifelderballturnier amtierende Champions nennen. Anerkennung gebührt jedoch nicht nur den Siegern, sondern auch den Helferinnen und Helfern der 11. Klassen für ihr Engagement als Schiedsrichter. Fotos folgen!

– so lautete am heutigen Freitag das Motto am Bertolt-Brecht-Gymnasium. Den Schülerinnen und Schülern wurde eine Vielzahl von Projekten geboten, bei denen sie sich sportlich betätigen, entspannen oder über gesunde Ernährung informieren konnten. Von Trend- und Tanzsportarten wie Bailaro oder Jazzdance, über allseits beliebte Sportarten wie Fußball, Basketball, Schwimmen oder Badminton bis hin zu Entspannungmethoden beim Yoga und Autogenen Training war alles dabei. Und auch diejenigen, die sich weniger für sportliche Aktivitäten interessierten, kamen auf ihre Kosten und konnten bei Projekten rund um das Thema Wellness und gesunde Ernährung zahlreiche leckere und gesunde Rezepte (z.B. panierte Gemüsevariationen, Gurkenknoblauchsuppe oder leichte Canapés) ausprobieren und sogar eigens kreierte Bodylotion und Cremes herstellen.

Carsten Tüchelmann, Büro der Oberbürgermeisterin, Cathrin Plotnikow, Russisch-Lehrerin am Brecht-Gymnasium, Anja Wustmann, Spanisch-Lehrerin am Brecht-Gymnasium, und Thomas Krüger, Geschäftsführer der STG, (hintere Reihe v.l) Dr. Joachim Müller, Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel, und Dirk Forberger, Mitarbeiter der STG.

 

 Schulische und private Unterstützung

Der „Wegbegleiter“, für die BUGA-Stadt Brandenburg an der Havel ist nun in sieben Sprachen erhältlich.

Der historische „Innenstadtführer“ wurde gemeinsam mit den mitwirkenden Akteuren in der Touristinformation feierlich präsentiert. „Für die Übersetzungen ins holländische, englische, spanische, italienische, dänische und russische hat die STG mit Netzwerken und Patenschaften innerhalb der Havelstadt kooperiert“, heißt es in einer Meldung der STG mbH. Weiter werde betont: „Die deutsche und englische Fassung wurde mit Unterstützung von Dr. Joachim Müller (Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel) realisiert. Das hiesige Brecht-Gymnasium hat durch Anja Wustmann und Cathrin Plotnikow die spanische und russische Übersetzung übernommen.“ Weitere Unterstützung habe die STG von der Riva-Niederlassung in der Havelstadt, dem dänischen Ballerup, Familie Mischker, der Erasmus-Studentin Justine Timmermans und dem Büro der Rathauschefin erhalten. Zur Auflagenhöhe und zu den Kosten wurde geschwiegen.

 

Tag der offenen Tür

Herzlich willkommen am Bertolt-Brecht-Gymnasium

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns, euch in unserer Schule begrüßen zu dürfen.Wir wünschen