Neuigkeiten

Diese Seite zeigt Ihnen alle Neuigkeiten aus dem facettenreichen Schulalltag des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

Vergangene Woche fand unser 24. Fußball- Weihnachtsturnier statt. Dabei kämpften die 7.-11. Klassen um den 1. Platz sowie um die Auszeichnung des besten Fußballspielers, welcher mit einem Pokal und einem Preisgeld ausgezeichnet wurde. Gesponsert wurden wir dabei, wie bereits in den vorherigen Jahren, von unserem Förderverein.

Des Weiteren erhielten die Mannschaften tatkräftige Unterstützung von ihren Klassenkameraden.

So werden wir auch im nächsten Jahr unsere Tradition weiterführen und das 25. Jubiläum feiern.

Ergebnisse

7. Klasse

  1. 7c
  2. 7a
  3. 7d
  4. 7b

8. Klasse

  1. 8a
  2. 8c

9. Klasse

  1. 9a
  2. 9c
  3. 9b
  4. 9d

10. Klasse

  1. 10c
  2. 10b

11. Klasse

  1. Kurs von Frau Fliegel
  2. Kurs von Herrn Korzenek
  3. Kurs von Herrn Schiller

Weihnachtssingen 2018

Zu ihrem traditionellen Weihnachtssingen am 20. Dezember 2017, um 11:30 Uhr laden die Musikkurse des Bertolt-Brecht-Gymnasiums unter Leitung von Frau Bornemann und Herrn Zühlke alle jetzigen und ehemaligen Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, Großeltern und alle diejenigen, die sich fröhlich aber auch besinnlich auf das Weihnachtsfest einstimmen möchten, herzlich in die Gotthardt-Kirche zu Brandenburg an der Havel ein.

Team PathfinderFirst Lego-League 2017

Am Freitag, dem 1.Dezember, startete die mit Spannung erwartete diesjährige Legolaegue mit dem Regionalausscheid an der Technischen Hochschule Brandenburg.
Unsere Schule nahm mit dem Team "Pathfinder" bereits zum 13. Mal an diesem weltweiten Robotikwettbewerb teil.
Die 12 Teammitglieder haben sich im Rahmen der Robotik-AG und in vielen, ungezählten Freizeitstunden  intensiv auf die verschiedenen Aufgabenstellungen vorbereitet. Dazu zählt in erster Linie das Konstruieren und Programmieren eines autonom agierenden Roboters,

Am 22. November 2017 besuchte uns - die Klassen 8d und 7d- Irène mit ihrem «FranceMobil», einem Renault Kangoo. Sie stellte uns zunächst ihren Heimatort Grenoble mit seiner fantastischen Lage in den Alpen und mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten vor, natürlich in französischer Sprache. Danach haben wir uns mithilfe von „Grenouille“ selbst vorgestellt. Anschließend ordneten wir französischer Musik die passenden Begriffe zu und es schloss sich ein heiteres Mannschaftsquiz mit landeskundlichen Fragen an. Zum Abschluss hat uns Irène in deutscher Sprache erklärt, wie ein Austauschprogramm erfolgreich abläuft, sodass viele von uns sehr motiviert aus dieser 90-minütigen Begegnung in die Pause gingen. Es hat sich gelohnt und uns viel Spaß gemacht. Der sich alle 2 Jahre wiederholende Besuch des „FranceMobil“ ist zu einer wertvollen Tradition an unserem Gymnasium geworden, die wir weiter pflegen werden.

Merci Irène!

Quelle: MAZ Online (04.12.2017)