Neuigkeiten

Diese Seite zeigt Ihnen alle Neuigkeiten aus dem facettenreichen Schulalltag des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

Alle 8. Klassen fuhren vom 12.10.-15.10.2015 mit ihren Klassenleitern in das Sporthotel Euroville nach Naumburg. Nach einer 3-stündigen Busfahrt und einer kurzen Ruhepause im Hotel wurde der Dom „St. Peter und Paul“ besichtigt.

Der Dom beherbergt im Keller ein Domschatzgewölbe, welches wunderschöne Glasmalereien ausstellt. Diese zeigen die Silhouetten des Sturmgewehres „Kalaschnikow“, den Davidstern und Stacheldraht. Die Klassen hatten großes Glück, denn diese Kunstwerke gibt es erst seit 2014.

Am Dienstag, dem 13.10.15 hatten die 8a und 8b einen sportlichen Tag. Noch vor dem Mittagessen wurde gebowlt und gekegelt. Am Nachmittag ging es für beide Klassen ins Schwimmbad. Auch das Klettern und Tischtennis- und Fußballspielen am Abend bereitete allen viel Spaß.

Die Klassen 8c und 8d waren am selben Tag mit ihren Klassenleitern in Leipzig im MDR-Studio und beim Völkerschlachtdenkmal, welches zwischen 1898 und 1913 erbaut wurde. Am Abend sahen dann alle zusammen den Film „Fack ju Göhte“.

Am Mittwochmorgen gab es eine Überraschung. Es hatte geschneit. So gab es noch vor dem Frühstück erste Schneeballschlachten.

Die Aktivitäten der vier Klassen wurden heute getauscht. Demnach fuhren die 8a und 8b nach Leipzig, um sich die Kulissen einzelner Fernsehsendungen im MDR-Studio anzusehen. Währenddessen erlebten nun die Klassen 8c und 8d ihren Sporttag. Am Abend wurde eine Disco veranstaltet, auf der alle cool abtanzten.

Dank dieser Klassenfahrt bekamen außerdem alle die Möglichkeit, sich untereinander besser kennenzulernen, so wurden auch neue Freundschaften geschlossen. Nach vier Tagen war die Klassenfahrt zu Ende und alle fuhren wieder nach Brandenburg.

Diese Bildungsfahrt wurde von den Lehrern organisiert, da sie unter anderem schon sehr gute Erfahrungen mit dem Hotel gemacht haben.

Vielen Dank den Lehrern für diese erlebnisreiche, gut organisierte Klassenfahrt.

Stefanie Gula, Karolin Kußmann