Neuigkeiten

Diese Seite zeigt Ihnen alle Neuigkeiten aus dem facettenreichen Schulalltag des Bertolt-Brecht-Gymnasiums.

Traditionsgemäß gestalteten die Musik-und Theaterkurse der Jahrgangsstufen 10 und 11 sowie die Schulband am Dienstag, dem 12. Juni 2018 mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm den Tag der Künste am Bertolt-Brecht- Gymnasium.
Die Schüler- und Lehrerschaft konnte sich ein umfassendes Bild von den musischen und künstlerischen Fähigkeiten und Talenten der Kursteilnehmer machen und spendete viel Applaus.
Wir danken allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 dafür, dass sie mit ihren musikalischen und schauspielerischen Darbietungen diesen Tag zu einem Höhepunkt im Leben des Bertolt-Brecht-Gymnasiums werden ließen.
Im Namen der DS- und MusiklehrerInnen
Angelika Bornemann, 14.06.2018

Schülerinnen und Schüler der 10 a und 10 b des Bertolt-Brecht-Gymnasiums führten im Bundestag ein Planspiel durch

Einwegbecher, Plastikmüll, Wegwerfgesellschaft. Wer kennt das nicht? In aller Munde ist die Problematik des übermäßigen Mülls und seiner Folgen für die Umwelt. Reden kann jeder, wie sieht es aber mit den Taten aus? Einige unterziehen sich Selbstversuchen (ein Leben ohne Plastiktüten und andere Plastikverpackung), andere, und dazu gehörten die Klassen 10 a und 10 b, probierten sich als Politiker aus. Wie geht das eigentlich so mit gesetzlichen Regelungen? Unlängst begaben sich dazu die SchülerInnen in den Berliner Reichstag. Da arbeitet bekanntlich unser Parlament, der Bundestag. Nach einer Führung durch das Gebäude wurden die SchülerInnen Parteien mit Fantasienamen zugeordnet, die aber eine bestimmte politische Ausrichtung hatten und deren Standpunkt zum Problem „Wie soll Einwegmüll (Kaffeebecher) vermieden werden?“ vorgegeben war. Die SchülerInnen hatten jetzt zunächst die Aufgabe, sich einen Fraktionsvorsitzenden zu wählen und die Fraktionsmitglieder auf drei beteiligte Ausschüsse (z.B. Verbraucherschutzausschuss) aufzuteilen. Dann wurden der eigene Standpunkt und die Maßnahmen zur Umsetzung dieses Standpunktes diskutiert. Die SchülerInnen merkten, dass es schon in der eigenen Fraktion nicht einfach ist, auf einen Nenner zu kommen. Danach ging es in die Ausschüsse. Da trafen nun die Meinungen aller Vertreter der verschiedenen Parteien aufeinander. Kompliziert, kompliziert. Gerade die Abgeordneten der Opposition merkten, dass es recht schwierig ist, auch mit wirklich sinnvollen Vorschlägen, sich gegen die Koalitionsparteien durchzusetzen. Einwegkaffeebecher ganz verbieten? Pfand erheben? In welchem Umfang? In welchem Zeitraum? Welche Strafen könnte es bei Verstoß geben?
Die wichtigste Erkenntnis war sicherlich, dass in einem demokratischen Prozess viele Meinungen und Befindlichkeiten zu beachten sind. Sicher wollen jetzt nicht gleich alle Politiker werden, aber der eine oder andere Schüler zeigte viel Talent, um sich zu artikulieren und überzeugend zu sein.
Danach ging es in die Kuppel und der Ausblick war fantastisch.
Diesen Einblick in die Politikwelt organisierte Herr Zok.

G. Scholz (Klassenleiterin der 10 b)

Dafür sorgten am Samstag drei Schülerinnen unserer Schule mit ihren genialen Stimmen.

Anlässlich der Eröffnungsfeier der deutschen Meisterschaften der Damen U 14 im Volleyball sangen Lea Born, Charleen Andert und Pia Tümper unsere Nationalhymne und bescherten den Zuschauerinnen und Zuschauern sowie Sportlerinnen und Sportlern eine Gänsehaut und zum Teil feuchte Augen. Vielen Dank für dieses unvergessliche Erlebnis!

für unsere nominierte Kandidatin
Ute Schulz
vom Bertolt-Brecht-Gymnasium

Preisverleihung in der Staatskanzlei Potsdam

Am 24. Mai 2018 wurde in einem Festakt in der Staatskanzlei der Landeshauptstadt der „Brandenburgische LehrerInnenpreis“ an die jeweils beste Lehrerin bzw. den besten Lehrer jedes Landkreises und der kreisfreien Städte des Landes  Brandenburg verliehen.

Ministerpräsident Dietmar Woidtke und Bildungsministerin Britta Ernst würdigten die herausragenden Leistungen aller Nominierten.

Von den vier Kandidatinnen der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel konnte sich Frau Ute Schulz auf Grund ihrer jahrelangen engagierten Arbeit auf dem Gebiet der sozialen Kompetenz und ihres außerordentlichen Einsatzes im Bereich der
Inklusion neben ihrer tagtäglichen überaus kompetenten Tätigkeit als Lehrerin am Bertolt-Brecht-Gymnasium abheben.

Herzlichsten Glückwunsch
unserer Preisträgerin

Am 15.05.2018 fand der diesjährige Crosslauf der Brandenburger Schulen der Sekundarstufe I  statt. 18 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums nahmen daran erfolgreich teil.
Dank hervorragender Einzelleistungen konnten 430 Punkte erreicht werden - das bedeutete den Sieg unseres Teams vor dem Saldern-Gymnasium, der Tschirch Oberschule und der Oberschule Nord.
Folgende Schülerinnen und Schüler erreichten Medaillenränge:

1. Platz:    Anne Hartmann, Sebastian Hoyer, Luka Rettig
2. Platz:    Luise Klose
3. Platz:    Marlon Sonnenberg, Carsten Hantke, Maxi Schurik, Hennriette Vogel
 

Alle Teilnehmer freuten sich über die Siegprämie von 50,00 €!
Herzlichen Glückwunsch diesem Team.
 
Kerstin Doletzki und Beate Fliegel - verantwortliche Sportlehrerinnen des Bertolt-Brecht-Gymnasiums-

Termine

Schülerbetriebspraktikum Kl. 9

Until Fr, 19. Oktober 2018

Elternversammlung Kl. 10

Thema: - Informationen zur GOST - Erste Informationen der Eltern und Schüler bezüglich der Prüfungen Kl. 10 (wenn noch nicht in Elternversammlungen am 04.09.2018 erfolgt)
On Mo, 5. November 2018
Aula BBG

Potenzialanalyse Klasse 8

detaillierter Plan wird noch bekanntgegeben
From Mo, 12. November 2018 Until Do, 15. November 2018