Am 27. Juni 2018 startete unsere 3-tägige Projektwoche unter dem Thema „Bunte Welt – wir sind eins“. Die Schüler der Jahrgangsstufe 11 leiteten 24 Projektgruppen, die sich mit den verschiedensten Kulturen vielfältig auseinandergesetzt haben.
Am ersten Tag unserer Projektwoche begannen viele Gruppen ihr Projekt damit, sich vorzustellen. Dies erfolgte oft durch kleine Spiele, um die Atmosphäre zwischen den Schülern, die aus unterschiedlichen Klassen und Jahrgangsstufen zusammenarbeiten sollten, zu lockern. Anschließend erläuterten die Gruppenleiter ihre Planung und ihre Ziele. Es gab eine Vielfalt an Aktivitäten, die die Schüler der Jahrgangsstufen 7-9 motiviert erfüllt haben.
Nachdem wir, das Presseteam, einen kleinen Einblick in den Beruf des Journalisten bekamen, begannen wir, einige der vielen Gruppen zu interviewen. Darunter war eine Gruppe, die sich mit der Geschichte und den Feiertagen Russlands beschäftigte und dabei den Gruppenmitgliedern die russische Sprache in anfänglichen Zügen näherbrachte. Ähnlich wie in anderen Gruppen, beschäftigte sich auch die Projektgruppe „Japan“ mit kulturellen Traditionen und mit dem beliebten Unterhaltungsformat „Anime“. Zudem haben beide Gruppen eine typisch-nationale Spezialität gekocht und verkostet. Auch Sport wurde getrieben: Die Gruppe mit dem Thema „Schweden“ spielte ein national bekanntes Spiel namens Uni-Hockey und die Gruppe der Niederlande übte sich in Vorbereitung auf das am Freitag stattfindende Fußballturnier, welches die Projektwoche beenden sollte, im Fußball. Des Weiteren gab es zwei Theatergruppen die unabhängig voneinander ein passendes Stück kreierten und sich dabei an einer Tanzchoreographie orientierten. Die Ergebnisse der einzelnen Projektgruppen wurden dann auf dem Schulfest präsentiert. Die Arbeiten des Graffitiprojektes sind noch bis zum Ferienbeginn auf dem Schulhof zu bewundern.
Obwohl die Schüler anfangs ein wenig verschlossen wirkten, kam bald eine angenehme Atmosphäre auf und die Schüler und Projektleiter beschrieben ihre jeweilige Gruppe oft als interessant, spaßig und locker, aber dennoch motiviert und engagiert.

Euer Presseteam, 03.07.2018