Am 10. Juni fuhr der Kunstkurs der Jahrgangsstufe 11 nach Magdeburg, um im Rahmen des Unterrichtsthemas zur Architektur die Grüne Zitadelle zu besichtigen, die nach einer Idee von Friedensreich Hundertwasser in der Magdeburger Innenstadt gebaut worden war.

 

Gleich als wir nach eineinhalb stündiger Fahrt an der Zitadelle ankamen, sahen wir, dass wir unseren Zielort erreicht hatten: Die Grüne Zitadelle stach aus der Umgebung heraus wie ein bunter Hund mit der rosa Fassade, den schiefen Wänden und Baummietern im Haus sowie vielen bunten Farbmischungen. Selbst der Boden war nicht glatt und gerade und im Innenhof gab es sogar einen kleinen Brunnen, der bei über 30°C Außentemperatur sehr gelegen kam.

Bei einer anschließenden Führung erfuhren wir, dass in dem Haus selbst keine Türklinke und kein Fenstergriff doppelt verbaut wurde, alles war einzigartig und so musste man auch schon mal für eine 60m² Wohnung 1.000€ bezahlen. Dafür bekam man aber auch einen Parkplatz mit buntem Bild in der eingebauten Tiefgarage.
Nach dem Rundgang konnten wir noch zwei Stunden bummeln gehen, bevor wir wieder zurückfuhren.